VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen des dialog e.V.


Russische Nacht Vol. 9 *Das Original*

Russische Nacht Vol. 9 *Das Original*

Wann: 23.10.2015 - 24.10.2015
Zeit: 21.00 Uhr - 05.00 Uhr
Veranstaltungsort: JazzKeller Tübingen - Tübingen

Am Freitag den 23.10.2015
öffnet der Der Jazzkeller Club Tübingen sein Partygewölbe für die legendäre „Russische Nacht“ in der 9ten Auflage. Lass dich in die russische Welt entführen und feier mit uns Party à la Moskau. Mit ungezügelten Beats & Klängen aus Russland, wird euch DJ ROCKKIT richtig einheizen.

Natürlich nicht ohne die Vodka HappyHour von 22:00 – 23:30 Uhr

Für den richtigen Rahmen sorgt die länderübergreifende Vereinigung von deutschen und russischen Ökonomen, dialog e.V.

Feier mit uns und spüre die russische Art!

Einlass ab: 21 Uhr
Eintritt: 5€

Vorverkauf, Fragen? Mail uns: tuebingen@dialog-ev.org

Veranstaltungsort:

Der Jazzkeller Club Tübingen
besteht aus zwei Etagen: Oben gibts eine gemütliche Bar, unten einen Party-Gewölbekeller, in dem bereits Generationen von Tübinger Studenten gefeiert haben.

Haaggasse 15
72070 Tübingen

In Google Maps anschauen

Tel: 07071 550906
http://www.jazz-keller.eu/
info@jazz-keller.eu


Treffen zur Gründung der RG St. Petersburg

Treffen zur Gründung der RG St. Petersburg

Wann: 07.10.2015
Zeit:
Veranstaltungsort: St. Petersburg - Sankt Petersburg

Am 07. Oktober fand in St. Petersburg ein Treffen zwischen den Mitgliedern der in Gründung befindlichen Regionalgruppe St. Petersburg, Michael Heit (Vorstand für Wissenschaftskontakte der RG Berlin) und Georg Hiemann (Vorstandsvorsitzender RG Berlin) statt. Auf russischer Seite nahmen die Dekanin der Finanzwissenschaftlichen Fakultät der St. Petersburger Staatlichen Handels- und Wirtschaftsuniversität Swetlana Golowkina sowie Mitglieder des Wirtschaftsclubs "List" dieser Universität teil. Aus dessen Kreis wird die neue Regionalgruppe gebildet. Ergänzt wurde die Runde von Andrej Miller (Kirowski Sawod), der sich künftig um die Unternehmenskontakte der neuen Gruppe kümmern wird. Besprochen wurden Aspekte der weiteren Zusammenarbeit und die zukünftige Ausrichtung der Regionalgruppe.

Unternehmerstammtisch mit Dr. Jan Philipp Engelke

Unternehmerstammtisch mit Dr. Jan Philipp Engelke

Wann: 01.10.2015
Zeit: 18.30 Uhr
Veranstaltungsort: Café Orange - Berlin

Am 01.Oktober war bei der Regionalgruppe Berlin Dr. Jan Philipp Engelke, Geschäftsführer bei Wiese Consult GmbH, zu Gast. Er berichtete uns von seinem eigenen Werdegang im Projektmanagement, der Beratung und dem Headhunting im deutsch-russischen Kontext. In der lebhaften Diskussion wurden auch Themen wie die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Russland, berufliche Perspektiven für Geisteswissenschaftler sowie Fragen zur Lösung der Ukraine-Krise diskutiert.

Als Diplom-Kulturwirt mit Ausrichtung auf Osteuropa ist es Dr. Engelke gelungen, allen an der Diskussion Beteiligten neue, interessante Perspektiven und Sichtweisen aufzuzeigen.

Die Regionalgruppe Berlin bedankt sich noch einmal bei Dr. Jan Philipp Engelke für seine Bereitschaft und bei allen Teilnehmenden für ihr reges Interesse!

dialog zwischen Ost und West - gemeinsam 25 Jahre deutsche Einheit erleben

Wann: 06.06.2015 - 07.06.2015
Zeit: 12.00 Uhr - 14.00 Uhr
Veranstaltungsort: Leipzig & Mödlareuth -

Liebe dialoger,

Wir möchten euch alle herzlich einladen, bei der Veranstaltung "dialog zwischen Ost und West - gemeinsam 25 Jahre deutsche Einheit erleben" am 6. und 7. Juni 2015 dabei zu sein. Wir möchten das Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung zum Anlass nehmen, ein Treffen zwischen “West”- und “Ost”-Regionalgruppen zu veranstalten.

Weiterlesen...

Besuch der russischen Botschaft

Besuch der russischen Botschaft

Wann: 29.05.2015
Zeit:
Veranstaltungsort: Russische Botschaft - Berlin

Am 29. Mai 2015 hat die russische Botschaft ihre Pforte für die Berliner Regionalgruppe von dialog e.V. geöffnet. Aljona Gavrilenko, Attaché für Kultur, hat uns das Gebäude gezeigt und über seine Geschichte informiert. Darüber hinaus hatten die knapp 20 Gäste die Gelegenheit, die Ausstellung von Zeichnungen aus dem belagerten Leningrad zu besichtigen, die derzeit in der Botschaft zu sehen ist.

Seite 17 von 22