VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen des dialog e.V.


Digitalisierung: Geschäftsmodelle und Nachhaltigkeit

Wann: 06.07.2017
Zeit: 18.30 Uhr - 20.30 Uhr
Veranstaltungsort: La Parrilla - Steak Restaurant - Berlin

Lieber Dialoger,

um uns inhaltlich auf das nächste 21. Symposium vorbereiten zu können, welches unter dem Motto der Nachhaltigkeit steht wird der nächste Dialog-Stammtisch sich dem Thema der „Digitalisierung“ und seiner Auswirkungen widmen. Als Speaker konnten wir Viktor Peter vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) gewinnen, welcher dieses Thema als Fachgebietsleiter inhaltlich betreut und maßgeblich an der Digitalen Agendades Verbandes mitgewirkt hat. Der BDEW mit seinen Landesorganisationen berät und unterstützt seine Mitgliedsunternehmen - die rund 90 Prozent des Stromabsatzes, gut 60 Prozent des Nah- und Fernwärmeabsatzes, 90 Prozent des Erdgasabsatzes, über 90 Prozent der Energienetze sowie 80 Prozent der Trinkwasser-Förderung und rund ein Drittel der Abwasserentsorgung in Deutschland repräsentieren - in allen branchenrelevanten politischen, rechtlichen, wirtschaftlich-technischen und kommunikativen Fragen.
Die Inputsession wird ca. 30 min dauern und entsprechend in eine halbstündiges Q&A übergehen. Danach besteht wie gewohnt die Möglichkeit zu einem

informellen Austausch. Auf folgende Fragen wird Viktor eingehen:
• Wie ist der Einfluss der Digitalisierung auf die Nachhaltigkeit und Energiewirtschaft?
• Was für Chancen ergeben sich aus der Digitalisierung für die Nachhaltigkeit?
• Welche neuen Geschäftsmodelle können daraus entstehen (bspw. Blockchain)?

Die Veranstaltung wird am Donnerstag den  ab 18.30 Uhr im La Parilla ( Albrechtstraße 11, 10117 Berlin) stattfinden und ist auf 15 Teilnehmer limitiert. Entsprechend bitte ich euch vorher, um eine Anmeldung unter michael.wolfram@dialog-ev.org.

Пиковая дама – Pique Dame

Пиковая дама – Pique Dame

Wann: 06.07.2017
Zeit: 19.30 Uhr - 23.00 Uhr
Veranstaltungsort: Oper Stuttgart - Stuttgart

Die Regionalgruppe Tübingen lädt zu einer Kulturfahrt in die Oper nach Stuttgart ein.

Pique Dame ist eine Erzählung von Alexander Puschkin, welche als Vorlage für die gleichnamige Oper von Peter Tschaikowsky diente. 
Pique Dame spielt in St. Petersburg am Ende des 18. Jahrhunderts. Hermann, Protagonist, fühlt sich von einem Geist verfolgt und endet im Wahnsinn. Es ist der Geist einer Gräfin, die in ihrer Jugend als »moskowitische Venus« am französischen Hof Furore machte und von dort das Geheimnis dreier unfehlbarer Karten mitgebracht haben soll. Mehr und mehr verdrängt in Hermanns Seele der erträumte Sieg im Glücksspiel die erotische Erfüllung seiner Liebe zu Lisa und führt ihn in eine tödliche Liebesumarmung mit der alten Gräfin.
Originalsprache der Oper ist Russisch, welche allerdings mit deutschen Übertitel begleitet wird.

Preise für Rang 7&8
-Studenten (mit Ausweis): 10€
-Normal: 20,50€
Bei Interesse bitten wir um Anmeldung bis einschließlich 15 Juni.
Abmeldungen werden auch bis 15. Juni erbeten.

Weitere Infos unter: https://www.oper-stuttgart.de/spielplan/pique-dame/

Die russische Finanzwirtschaft im Wandel der Zeit

Die russische Finanzwirtschaft im Wandel der Zeit

Wann: 26.06.2017
Zeit: 18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Veranstaltungsort: Weltethos Institut Tübingen - Tübingen

 

Liebe Freunde und liebe dialoger,
wiedereinmal dürfen wir Euch zu einem spannenden Vortrag im Weltethosinstitut einladen 

Die Bedeutung der Finanzindustrie für die globale Wirtschaft ist offensichtlich. Viele sprechen daher von einer "Finanzialisierung" als Kennzeichen unserer ökonomischen Epoche. Kapital- und Finanzmärkte bzw. die auf ihnen wichtigen Akteure beeinflussen alle anderen Sektoren so stark, dass man mit Recht fragen kann, ob nicht die Finanzwirtschaft die Realwirtschaft dominiert. Geld beherrscht die Welt - gilt das auch in Russland?

Der Vortrag behandelt die spezielle Situation in der Russischen Föderation und führt faszinierende Besonderheiten aus. Dazu wird ein historischer Abriss über die Entwicklung der Finanzwirtschaft gegeben sowie eine Einschätzung der jetzigen Situation. Vor, während und nach der Sowjetzeit waren die Kräfte der Ökonomie oft sehr unterschiedlich verteilt und der Blick auf die Finanzwelt macht das Verständnis dafür leichter.

Dr. Bernd Villhauer, Geschäftsführer des Weltethos-Instituts, beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit Finanzthemen und schreibt regelmäßig in seinem Blog "Finanz & Eleganz" über die ungewöhnlichen Seiten der Börse.

RG Berlin: Offener Mitglieder- und Interessentenstammtisch

RG Berlin: Offener Mitglieder- und Interessentenstammtisch

Wann: 08.06.2017
Zeit: 18.30 Uhr - 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Cafe Orange - Berlin

Liebe Berliner dialoger und Interessenten,

wir laden Euch nächsten Donnerstag herzlich zum nächsten Stammtisch ein. Dieses Mal wollen wir vor allem neuen Mitgliedern und Interessenten den Verein und unsere Regionalgruppe vorstellen. Ohne feste Tagesordnung - dafür hoffentlich mit vielen neuen Gesichtern und Ideen. Kommt einfach vorbei, wir freuen uns auf euch!

Eure Regionalgruppe Berlin

XX. dialog-Symposium - Rückblick

XX. dialog-Symposium - Rückblick

Wann: 07.05.2017
Zeit: 14.30 Uhr
Veranstaltungsort: Tübingen - Tübingen

Lange Vorbereitungen, Vorfreude und schlussendlich ein wenig Wehmut – am Sonntagnachmittag ging in Tübingen das XX. dialog-Symposium zu Ende. Und damit zwei Tage voller spannender Vorträge, Diskussionen, neuer Begegnungen und Wiedersehen mit alten Freunden und Bekannten.

„Wie schafft Ihr es bloß, derart interessante und kompetente Referenten zu bekommen?“, wunderte sich einer der zahlreichen Teilnehmer am Samstag und bestätigte mit seiner Frage, dass auch das diesjährige Symposium ein voller Erfolg war!

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen Referenten, Unterstützern (Karl Schlecht Stiftung, Wintershall Holding, Rödl & Partner, Micic & Partners, Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen, Weltethos-Institut Tübingen), dem Gesamtvorstand, den ca. 100 Teilnehmern und all den fleißigen Helfern.

Ein besonderer Dank gilt auch der RG Tübingen für die hervorragende Organisation vor Ort sowie der RG Berlin, die das Rahmenprogramm zum diesjährigen Symposium akribisch vorbereitet und begleitet hat.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Symposium, das 2018 in Russland stattfinden wird!

P.S.: Weitere Fotos vom Rahmenprogramm und Symposium werden in Kürze auf der Veranstaltungsseite: https://www.facebook.com/events/1845206705721862/ veröffentlicht.

Seite 9 von 22