Regionalgruppe Dresden


Meine Leidenschaft, meine Heimat, Wiege meiner Seele! Festung des Geistes, die man für das Gefängnis der Körper hält. (Marina Zwetajewa über Dresden)

Wir begrüßen wärmstens alle Interessenten, Freunde und Besucher des dialog e.V. mit einem Privet! Die Regionalgruppe Dresden wurde zum Zweck der Förderung der deutsch-russischen Verständigung im Jahr 2018 ins Leben gerufen.

Wir sind innovative Studenten der Technischen Universität Dresden und engagieren uns für den dialog, um die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland besonders im Bereich der Ökonomie und Kultur zu vertiefen. Aufgrund unseres Studiums am Institut für Slavistik, haben wir bereits Mentalität und Lebensweise der Russen kennengelernt. Die Dresdner Slavistik pflegt Kontakte zu Sankt Petersburg, Moskau, Jekaterinburg, Kazan, Omsk, Minsk, Astana und Kiew. Regelmäßig kommen Professoren aus diesen Städten an unsere Uni, um Gastvorträge zu halten.

Wir bieten an:

1. regelmäßige Treffen im ,,Campus“ auf dem Unigelände, um über anstehende
Veranstaltungen zu informieren,

2. Infoabende über die Arbeit des Vereins sowie

3. kulturelle Aktivitäten (z.B. Teilnahme an den Osteuropäischen Filmtagen/ Konzertbesuche/ Einblicknehmen in Unternehmensnetzwerke für Praktika- und Berufswahl/ Erhalt von Zeugnissen für Tätigkeiten, die Stipendien und Promotion begünstigen etc.)

Hast Du Interesse und Lust, dich zu engagieren? Dann komm zu unserem wöchentlichen Mittwochsstammtisch im ,,Campus“ (Hübnerstraße 13) um 19.30 Uhr und erfahre mehr vom dialog e.V. und seinen Zielen!

Engagiere dich für eine nachhaltige Völkerverständigung zwischen Deutschen und Russen! Lerne neue Leute kennen, nimm an vielfältigen Projekten teil und verbessere dabei dein Russisch! Bei uns bist du herzlich willkommen!

Hier ist unser Semesterprogramm:

Kontaktdaten

dialog e.V. – Vereinigung deutscher und russischer Ökonomen
Regionalgruppe Dresden

E-Mail:

Ansprechpartner

Ansprechpartner in Dresden sind Thomas Karstädt, Fabian Schnelle und Martin Rosenow.